ist das seriös ?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ist das seriös ?

Beitrag  Erdweibchen am 2014-07-01, 11:07

kuckt mal:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/alpenlaendische-dachsbracken-jagdhund/218190700-134-16363?ref=search

sind vielleicht schöne Hunde, aber müsste vor einem "Schwarz-Züchter" nicht irgendwo in Insider-Kreisen gewarnt werden?
Gruß Ute

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!
Leben heißt beobachten (Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.)
avatar
Erdweibchen
Kaninchen
Kaninchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 58
Ort : Kremmen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Fjellreven am 2014-07-01, 12:49

Erdweibchen schrieb:kuckt mal:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/alpenlaendische-dachsbracken-jagdhund/218190700-134-16363?ref=search

sind vielleicht schöne Hunde, aber müsste vor einem "Schwarz-Züchter" nicht irgendwo in Insider-Kreisen gewarnt werden?  
Gruß Ute

Vergebliche Liebesmueh!
Solange in den einschlaegigen Jagdzeitungen die einschlægigen Schweisshundvermehrer ihre Ware anbieten kønnen, z.T noch mit dem in die irrefuehrenden  Zusatz "mit Papieren" (also selbstgedruckte Phantasiepapiere), solange kannst Du warnen bist Du schwarz wirst, es finden sich genug Volldeppen.

Gruesse
Arno

_________________
Helsing
Arno
avatar
Fjellreven
Keiler
Keiler

Männlich Anzahl der Beiträge : 2350
Bewertung : 169
Anmeldedatum : 27.11.13
Alter : 50
Ort : Norge

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  orben76 am 2014-07-01, 12:54

Ich finde solche "Anzeigen" mit "niedlichen" Bildern generell befremdlich!


_________________
Wer Frauen ohne Fehler sucht                                    
und Hunde ohne Mängel,                                  
hat nie nen  guten Hund im Stall                            
daheim nie einen Engel.    

"Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz."
Gustav Heinemann, ehem. Bundespräsident
avatar
orben76
Damhirsch
Damhirsch

Männlich Anzahl der Beiträge : 3476
Bewertung : 366
Anmeldedatum : 09.12.13
Alter : 41
Ort : Sprockhövel - NRW

Nach oben Nach unten

ist das seriös ?

Beitrag  Erdweibchen am 2014-07-01, 13:23

Schade ist nur, dass der nicht auf den Welpen sitzenbleibt - sondern garantiert mit der Rasse ordentlich Geld macht.  Flop 

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!
Leben heißt beobachten (Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.)
avatar
Erdweibchen
Kaninchen
Kaninchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 58
Ort : Kremmen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  michik007 am 2014-07-01, 14:47

Ich weiß nicht ob es wirklich Schwarzzucht ist.
Der Anbieter kommt offenbar vom Balkan und auch die Bilder sehen so aus das der Wurf dort gefallen ist.
http://kuzmanovic-bau.de/5.html
Bedeutet also das es nicht zwanghaft ohne offizielle Papiere ist.
Eine Eintragung hier ist problemlos möglich.
Ich führe ja selbst eine ADBr. aus AT und die Würfe in DE sind eigentlich alle vergeben und die Vereine in DE und AT vermitteln nunmal nur ihre eigenen Welpen.
Es gibt aber auch bei uns reichlich Importhunde aus Ex-Yugoslawien und der Tschechei im Zuchtregister.

WH Michael
avatar
michik007
Hase
Hase

Männlich Anzahl der Beiträge : 193
Bewertung : 14
Anmeldedatum : 10.11.13
Alter : 47
Ort : Basthorst

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Franz am 2014-07-01, 16:45

Erdweibchen schrieb:Schade ist nur, dass der nicht auf den Welpen sitzenbleibt - sondern garantiert mit der Rasse ordentlich Geld macht.   Flop 


Ob es in der heutigen Zeit seriös ist spielt keine Rolle, es wird danach gesehen ob es sich
finanziell lohnt. Sollten die Welpen eines Tages nicht mehr verkauft werden können, dann
wird auch eine Lösung gefunden, die man auch nicht seriös nennen kann .

Gruß Franz
avatar
Franz
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1365
Bewertung : 72
Anmeldedatum : 24.09.13
Alter : 84
Ort : 26892 Dörpen

Nach oben Nach unten

RE: ist das seriös?

Beitrag  Erdweibchen am 2014-07-01, 18:43

@michik007

Das habe ich nicht bedacht Michael. Und ehrlich gesagt, wäre das noch meine liebste Variante. Je mehr ich mich mit "ausgemusterten" Hunden beschäftige, desto dicker wird mein Hals. Und Jagdhunde sind da ja nochmal eine besondere Kategorie.
LG Ute

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!
Leben heißt beobachten (Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.)
avatar
Erdweibchen
Kaninchen
Kaninchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 58
Ort : Kremmen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Erdweibchen am 2014-07-01, 18:45

Oh Franz, wie recht du da leider hast. Dreinschlagen könnt ich - nur dreinschlagen...

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!
Leben heißt beobachten (Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.)
avatar
Erdweibchen
Kaninchen
Kaninchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 58
Ort : Kremmen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Dachs am 2014-07-01, 23:04

Hallo hallo,


ich habe keine Ahnung:

Woran erkenne ich denn das das ein Schwarzzüchter ist??????????

 Sorry 

Christian

_________________
Ob jung - ob alt - ob Mann - ob Frau - ob König oder Knecht...

das Wie und nicht das Wer macht Waidgerecht!
avatar
Dachs
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1456
Bewertung : 49
Anmeldedatum : 31.10.13
Alter : 41
Ort : Osnabrücker Land

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös?

Beitrag  Erdweibchen am 2014-07-02, 07:58

Dachs schrieb:Hallo hallo,


ich habe keine Ahnung:

Woran erkenne ich denn das das ein Schwarzzüchter ist??????????

 Sorry 

Christian

Lieber Christian,
da gibt es wohl kein Patentrezept. Allerdings sagt die Erfahrung bisher: Züchter sind in Vereinen und ähnlichen Organisationen so gut organisiert - sie greifen äußerst selten auf ebay als Vermarktungsmöglichkeit zurück. Einen richtigen Züchter, mit allen anerkannten Schikanen... - habe ich dort noch nie gefunden. Meistens nennt sich "Lieschen Müller" Züchter und meint eigentlich nur: mein Hund wird regelmäßig vom Nachbars-Fiffi gedeckt. Zufällig sehen beide aus wie... Ahnentafeln wirst du keine dort bekommen und gelegentlich ist auch der Bruder der Vater der neuen Welpen... Solche Informationen bekommt man meistens nur, wenn man sehr sehr penetrant nachfragt. Sind in der Annonce stolz Welpen mit "Papieren" angepriesen und der Preis dadurch natürlich mit 800,- und mehr Euro "gerechtfertigt" ist in den meisten Fällen ein Impfausweis gemeint. Wobei gelegentlich bestenfalls noch eine Tasso-Eintragung dazukommt.
800,- Euro ist der momentane Standardpreis für einen "reinrassigen Welpen" - Ausnahmepreise gibt es bei den ausgewachsenen Rassehunden. Hier werden gerade massenweise ausgelaugte Elterntiere auf den Markt geworfen - was ein seriöser Züchter auch nie machen würde. Allerdings lauten die Annoncen hier dann "aus familiären (Scheidungs-...) Gründen", plötzlich auftretende Allergien die bei genauem Hinsehen sich nur auf DIESEN Hund und die zwei anderen in der Whg nicht, beziehen oder der Hund fängt aus unerfindlichen Gründen nach 4 Jahren plötzlich mit erheblichen Trennungsängsten an. Da sind die Gründe sehr phantasievoll. Vor einigen Wochen habe ich einen Hund bei jemandem abgeholt, der angab sein Hund würde die Wohnung im Mietshaus zusammenschreien, sobald er diese verläßt. Er müsse aber nunmal arbeiten gehen und deshalb würde er sich schweren Herzens gegen eine Schutzgebühr trennen... Seltsam nur, dass der Hund damit erst nach über 4 Jahren anfängt, der Mann im Impfausweis nachsehen musste, als ich fragte wie der Hund denn nun eigentlich heißt und der Hund überhaupt keine Bindung zu dem Mann zeigte. (Bei uns zu Hause nach 2 Tagen schon - er ist sehr auf "seine" Menschen bedacht und versucht ständig alles richtig zu machen - DAS konnte ich vor Ort nicht so beobachten)
Da sind noch viele Varianten auf dem Markt, die aber ganz gut von den ehrlichen Notfällen zu unterscheiden sind. Was man dann auch an den Tieren teilweise sehr deutlich bemerkt.
Alles in allem schwieriges Terrain aber die meisten machen sich nicht wirklich die Mühe das große Tarnprogramm zu starten - das macht es relativ deutlich.
LG Ute

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!
Leben heißt beobachten (Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.)
avatar
Erdweibchen
Kaninchen
Kaninchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 58
Ort : Kremmen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Sauhut am 2014-07-02, 08:08

Dachs schrieb:Hallo hallo,
ich habe keine Ahnung:
Woran erkenne ich denn das das ein Schwarzzüchter ist??????????
 Sorry 
Christian
Durch einen Anruf beim Zuchtwart des zuchtbuchführenden Vereins für diese Rasse.
Jeder Jagdhund wird hier in Deutschland von einem dazu gehörigen Verein betreut.
Das kann man auch auf der JGHV - Seite nachlesen.
>> Link<<
avatar
Sauhut
Waschbär
Waschbär

Männlich Anzahl der Beiträge : 611
Bewertung : 97
Anmeldedatum : 31.10.13
Alter : 60
Ort : Ahlten

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Dachs am 2014-07-02, 13:02

Danke für die Antworten.

_________________
Ob jung - ob alt - ob Mann - ob Frau - ob König oder Knecht...

das Wie und nicht das Wer macht Waidgerecht!
avatar
Dachs
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1456
Bewertung : 49
Anmeldedatum : 31.10.13
Alter : 41
Ort : Osnabrücker Land

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  exe am 2014-07-03, 10:57

Moinsen,

heute ist das haben wollen von manchen Rassen viel stärker ausgeprägt als früher ! Die Auswahlkriterien bei SW Hunden sind sehr hoch, da geht man doch lieber zu nem Schwarzzüchter wenn die Hunde nicht jagdlich geführt werden sollen !

Auch kann ich mir persönlich durchaus vorstellen, das man seine Hündin oder den Rüden durch eine Schwarzzucht erst mal " ausprobieren " möchte, taugen die Welpen was oder doch nicht ? !

 Sorry  ich möcht hier niemanden was unterstellen, aber möglich ist alles !

Sicherlich gibt es auch den einen oder anderen " Deckunfall ", auch da kann es schwierig werden an Papiere + neue Herrchens ran zukommen.

Meine Welpen werd ich daher ausschließlich beim Züchter aussuchen & abholen der gewährleistet das es nachher Papiere gibt !!!  Top-Double .

Muss ich den Eindruck haben das es nicht mit rechten Dingen zugeht, bin ich ganz schnell wieder verschwunden.


Wir wollten bevor wir Exe bekamen auch wieder nen Teckel, also hin zum Züchter hier in der Region, Welpen angesehen + anschießend den Kopf geschüttelt. Trotzdem habe ich nachgefragt wie denn die Hündin am Fuchs sich zeigen würde, na sagte der komm mal mit, also durchs halbe Haus getabbert + tatsächlich hin dann an einer Wand ein " ausgestopfter " Fuchs . Die Hündin bellte wie ne Wahnsinnige an diesem Teil...............................wenn an statt des Fuchses ne Fleiwu gehängt hätte, hätte der Hund garantiert auch gebellt !!!       

Über die Show lache ich heute noch gerne & ebenso gerne erzähle ich Sie !

Gruss

exe

exe
Bussard
Bussard

Männlich Anzahl der Beiträge : 343
Bewertung : 21
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 53
Ort : Zu Hause

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  nurmalso am 2014-07-03, 11:25

Nach 2 "Schwarzzuchthunden" habe ich nun auch einen mit Papieren. Ich habe deshalb nicht mehr oder weniger Sorgen wie mit den anderen. Alle Hunde jagen gut und alle Hunde haben ihre Problemchen, mit denen man zum Tierarzt muss. Die züchterischen Leistungen des letzten Jahrhunderts in allen Ehren aber im Grunde wäre es mir so was von egal, ob nun Pudel, Spitz oder DD meine Ente apportiert. Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein. Besteht ein Hund die Prüfung, ist er brauchbar.

_________________
______________________________________________________________________________________________

Weidmannsheil
avatar
nurmalso
Bussard
Bussard

Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Bewertung : 52
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Erdweibchen am 2014-07-03, 11:30

Hallo exe,
die Geschichte ist wirklich schön  Lach-brüll  aus dem Blickwinkel betrachtet ist meine kleine französische Bulldogge ein prima Hirschfänger  Jubel 
Gruß Ute

_________________
Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!
Leben heißt beobachten (Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.)
avatar
Erdweibchen
Kaninchen
Kaninchen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 104
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 10.12.13
Alter : 58
Ort : Kremmen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  lohrjaeger am 2014-07-03, 11:34

nurmalso schrieb:Nach 2 "Schwarzzuchthunden" habe ich nun auch einen mit Papieren. Ich habe deshalb nicht mehr oder weniger Sorgen wie mit den anderen. Alle Hunde jagen gut und alle Hunde haben ihre Problemchen, mit denen man zum Tierarzt muss. Die züchterischen Leistungen des letzten Jahrhunderts in allen Ehren aber im Grunde wäre es mir so was von egal, ob nun Pudel, Spitz oder DD meine Ente apportiert. Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein. Besteht ein Hund die Prüfung, ist er brauchbar.

Prinzipiell natürlich richtig, aber doch etwas zu kurz gedacht. Tölpel 
Wenn man den "Markt" mit Hunden bedient, die dann keine Rückschlüsse auf die Zuchttauglichkeit und den Stand einer Rasse bringen, dann wird die Basis der Zuchthunde immer geringer. Und damit kriegt man halt die Probleme, die von den Rassen mit geringem Genpool her ja ausreichend bekannt sind.
Ein Züchter braucht auch geeignete Abnehmer!

Also ich bin ja auch kein Freund der "Hundemafia" Flöt 
aber ohne sie wär´s halt erst recht nix.

Ok, jetzt haben wir einen Faden, der traffic bringt! Top 

Gruß
Hermann

_________________
"....wir machen das mit den Fähnchen!" Bätsch
avatar
lohrjaeger
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1041
Bewertung : 205
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 57
Ort : Lohr am Main

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  lohrjaeger am 2014-07-03, 11:42

exe schrieb:Moinsen,

heute ist das haben wollen von manchen Rassen viel stärker ausgeprägt als früher ! Die Auswahlkriterien bei SW Hunden sind sehr hoch, da geht man doch lieber zu nem Schwarzzüchter wenn die Hunde nicht jagdlich geführt werden sollen !

Auch kann ich mir persönlich durchaus vorstellen, das man seine Hündin oder den Rüden durch eine Schwarzzucht erst mal " ausprobieren " möchte, taugen die Welpen was oder doch nicht ? !

 Sorry  ich möcht hier niemanden was unterstellen, aber möglich ist alles !

Sicherlich gibt es auch den einen oder anderen " Deckunfall ", auch da kann es schwierig werden an Papiere + neue Herrchens ran zukommen.

Meine Welpen werd ich daher ausschließlich beim Züchter aussuchen & abholen der gewährleistet das es nachher Papiere gibt !!!  Top-Double .

Muss ich den Eindruck haben das es nicht mit rechten Dingen zugeht, bin ich ganz schnell wieder verschwunden.


Wir wollten bevor wir Exe bekamen auch wieder nen Teckel, also hin zum Züchter hier in der Region, Welpen angesehen + anschießend den Kopf geschüttelt. Trotzdem habe ich nachgefragt wie denn die Hündin am Fuchs sich zeigen würde, na sagte der komm mal mit, also durchs halbe Haus getabbert + tatsächlich hin dann an einer Wand ein " ausgestopfter " Fuchs . Die Hündin bellte wie ne Wahnsinnige an diesem Teil...............................wenn an statt des Fuchses ne Fleiwu gehängt hätte, hätte der Hund garantiert auch gebellt !!!       

Über die Show lache ich heute noch gerne & ebenso gerne erzähle ich Sie !

Gruss

exe

Also das mit dem "Ausprobieren" halte ich schon für sehr unwahrscheinlich.....
zum einen kriegt man die Rückantwort ja nicht mal eben so von heute auf morgen und zum anderen muß man ja erst mal jemanden finden, von dem man überhaupt eine qualifizierte Rückmeldung kriegt.

Ansonsten: also ein Hund, der eine Fleischwurst zuverlässig verweist oder sogar apportiert, der hat schon was für sich! Könnte mir sogar vorstellen, daß es da einen Bedarf für Spezialisten gibt: Leberwurst-Retriever.....oder sowas in der Art! Blumen 

Gruß
Hermann

_________________
"....wir machen das mit den Fähnchen!" Bätsch
avatar
lohrjaeger
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1041
Bewertung : 205
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 57
Ort : Lohr am Main

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  4fuessler am 2014-07-03, 13:34

... Pressack-Pointer, Weißwurstwachtel, Salami-Setter...
avatar
4fuessler
Waschbär
Waschbär

Männlich Anzahl der Beiträge : 724
Bewertung : 220
Anmeldedatum : 25.02.14
Alter : 53
Ort : Unterleinleiter

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  lohrjaeger am 2014-07-03, 14:16

4fuessler schrieb:... Pressack-Pointer, Weißwurstwachtel, Salami-Setter...

Und für die Stotterer unter uns der Hotdog-dog........ Dog-love 

_________________
"....wir machen das mit den Fähnchen!" Bätsch
avatar
lohrjaeger
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1041
Bewertung : 205
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 57
Ort : Lohr am Main

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  exe am 2014-07-03, 15:12

Hallo,


Da gebe ich dir vollkommen Recht wenn man bedenkt das ein schlecht vererbender Rüde, vorrausgesetzt Er wird weiter hin bewusst zur Zucht eingesetzt, 10 Jahre lang einen Teil der Rasse verderben wird.

Ich war mal mit meiner Teckeline bei der Gruppe Süd Baden um das Lz."Stöbern im Jagdbetrieb" zu erlangen. Die anerkannte DTK Richterin Fr. Steigmüller war mit 2 Hunden auch vor Ort, wollte das selbe Lz. ablegen. Dies war die letzte Gelegenheit so weit ich mich erinnern kann, um mit einem Schönheitszwinger noch den Stempel für die Ahnentafel " aus Jagdgebrauchsteckelzucht DTK " zu bekommen. Auch war dies die letzte Möglichkeit diese Prüfung ohne abgelegte Stöberprüfung zu erlangen !

Beide Hunde versagten in allem, keine 5 m vor dem einen wurde ein Hase hochgemacht, absolut kein Intresse an diesem & der andere ist einfach abgehauen       

Jetzt stellt euch mal bitte vor, ein völlig unbedarfter JJ holt seinen 1. Teckel aus so einem Zwinger ab & hat den Hund anschließend 10 Jahre , eventuell länger, der kauft im Leben keine Teckel mehr !!!

Für mich persönlich ist gaaaaaaaaanz wichtig das die Elterntiere möglichst Ihre Prüfungen bei unterschiedlichen Richtern, die sich nicht kennen, abgelegt haben !!!!!!!!!

Somit lassen sich doch einigermaßen Gefälligkeitsprüfungen ausschließen.  Sorry  Jetzt könnt ihr über mich denken was Ihr möchtet !   

Ich war mal auf ner Zuchtschau beim SV( lange her ), Stockmaß damals 65 cm. Der Hund war natürlich größer, als der Richter mit dem Maß kam, machte der Rüde einen kleinen Satz mit den Vorderläufen nach vorn, & schon war Er n u r n o c h 65 cm groß   . Gut geübt wie ich meine.

 Waidmannsheil  +  Prost 

Rama


exe
Bussard
Bussard

Männlich Anzahl der Beiträge : 343
Bewertung : 21
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 53
Ort : Zu Hause

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  nurmalso am 2014-07-03, 15:29

lohrjaeger schrieb:
nurmalso schrieb:Nach 2 "Schwarzzuchthunden" habe ich nun auch einen mit Papieren. Ich habe deshalb nicht mehr oder weniger Sorgen wie mit den anderen. Alle Hunde jagen gut und alle Hunde haben ihre Problemchen, mit denen man zum Tierarzt muss. Die züchterischen Leistungen des letzten Jahrhunderts in allen Ehren aber im Grunde wäre es mir so was von egal, ob nun Pudel, Spitz oder DD meine Ente apportiert. Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein. Besteht ein Hund die Prüfung, ist er brauchbar.

Prinzipiell natürlich richtig, aber doch etwas zu kurz gedacht. Tölpel 
Wenn man den "Markt" mit Hunden bedient, die dann keine Rückschlüsse auf die Zuchttauglichkeit und den Stand einer Rasse bringen, dann wird die Basis der Zuchthunde immer geringer. Und damit kriegt man halt die Probleme, die von den Rassen mit geringem Genpool her ja ausreichend bekannt sind.
Ein Züchter braucht auch geeignete Abnehmer!

Also ich bin ja auch kein Freund der "Hundemafia" Flöt 
aber ohne sie wär´s halt erst recht nix.

Ok, jetzt haben wir einen Faden, der traffic bringt! Top 

Gruß
Hermann

Alles richtig aber das nennt sich freie Marktwirtschaft.
Wenn es tatsächlich so viele ??? bei Mischlingen, "Schwarzzuchten" und dgl. gibt und sich die düsteren Prophezeiungen verwirklichen sollten, werden sich alle wieder auf die Rassehunde besinnen.
Die Ängste der Zuchtverbände scheinen aber andere zu sein. Was ist, wenn es auch ohne Rassehunde funktioniert? Was ist, wenn einige Rasse mangels Nachfrage keine Daseinsberechtigung mehr haben? Was ist, wenn die Welpenpreise purzeln müssen, um am Markt zu bestehen?
Gerade beim Preis werden vielen Züchtern die Tränen in den Augen stehen. Bisher haben sie sich eine goldene Nase verdient. Ich prangere die Preispolitik im Jagdhundemonopol schon seit Jahren an. Die Aussage "Das ist doch nur kostendeckend." hängt mir aus den Ohren. In all den Jahren habe ich nur einen Züchter kennengelernt, der mir bestätigte: "Ich weiß, dass das teuer ist aber ich werde meine Welpen dafür problemlos los und verdiene gut dabei. Das ist jedes Jahr der Urlaub mit meiner Frau." Ich hab sofort bei ihm einen Hund gekauft, weil mir diese Ehrlichkeit imponierte.
Durch diese Preispolitik schaffen wir uns reine Prüfungshunde. Wer möchte schon seinen teuren Hund auf der Jagd verlieren. Dann bleibt er doch besser im Auto. Ich kann diese Einstellung sogar irgendwie verstehen. Ich musste lange auf meinen Welpen sparen und hätte nicht mal eben die Möglichkeit für Ersatz zu sorgen. Was sollen die Meuteführer tun, die jedes Jahr einige Hunde einbußen. Jagdhunde müssen bezahlbar bleiben, denn sie sind weitestgehend Mittel zum Zweck.

_________________
______________________________________________________________________________________________

Weidmannsheil
avatar
nurmalso
Bussard
Bussard

Männlich Anzahl der Beiträge : 286
Bewertung : 52
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  exe am 2014-07-03, 15:33

nurmalso schrieb:Nach 2 "Schwarzzuchthunden" habe ich nun auch einen mit Papieren. Ich habe deshalb nicht mehr oder weniger Sorgen wie mit den anderen. Alle Hunde jagen gut und alle Hunde haben ihre Problemchen, mit denen man zum Tierarzt muss. Die züchterischen Leistungen des letzten Jahrhunderts in allen Ehren aber im Grunde wäre es mir so was von egal, ob nun Pudel, Spitz oder DD meine Ente apportiert. Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein. Besteht ein Hund die Prüfung, ist er brauchbar.

Hallo,

Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein.

 Sorry da muss ich dir energisch widersprechen, denn das ist falsch !


Das ist ja schön, das das bei dir, so gut funzt mit den Ohne Papieren ! Der Pudel & der DD sind Jagdhunde der Spitz nicht !

Nur geprüfte Jagdhunde haben was auf Jagden zu suchen, alle anderen absolut nicht ! Züchter & HF investieren eine Menge Zeit . Solche Leute die Hunde ohne Papiere kaufen, sich schenken lassen oder wie auch immer, untergraben meiner Meinung nach die Arbeit der Züchter !!!

Wer einen Hund ohne Papiere erwirbt spielt eine Art Lotto, was passiert wohl wenn der Hund nicht so " einschlägt " wie gedacht ? Tierheim oder gleich die Kugel ?

Bei einem Hund mit Papieren hast du immerhin eine Garantie/Rückgaberecht von 2 Jahren wenn der Hund die gewünschten bzw. versprochenen Anlagen nicht hat. Ausgenommen hiervon natürlich, der Besitzer hat ihn versaut !

Gruss

exe

exe
Bussard
Bussard

Männlich Anzahl der Beiträge : 343
Bewertung : 21
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 53
Ort : Zu Hause

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  exe am 2014-07-03, 15:45

nurmalso schrieb:
lohrjaeger schrieb:

Prinzipiell natürlich richtig, aber doch etwas zu kurz gedacht. Tölpel 
Wenn man den "Markt" mit Hunden bedient, die dann keine Rückschlüsse auf die Zuchttauglichkeit und den Stand einer Rasse bringen, dann wird die Basis der Zuchthunde immer geringer. Und damit kriegt man halt die Probleme, die von den Rassen mit geringem Genpool her ja ausreichend bekannt sind.
Ein Züchter braucht auch geeignete Abnehmer!

Also ich bin ja auch kein Freund der "Hundemafia" Flöt 
aber ohne sie wär´s halt erst recht nix.

Ok, jetzt haben wir einen Faden, der traffic bringt! Top 

Gruß
Hermann

Alles richtig aber das nennt sich freie Marktwirtschaft.
Wenn es tatsächlich so viele ??? bei Mischlingen, "Schwarzzuchten" und dgl. gibt und sich die düsteren Prophezeiungen verwirklichen sollten, werden sich alle wieder auf die Rassehunde besinnen.
Die Ängste der Zuchtverbände scheinen aber andere zu sein. Was ist, wenn es auch ohne Rassehunde funktioniert? Was ist, wenn einige Rasse mangels Nachfrage keine Daseinsberechtigung mehr haben? Was ist, wenn die Welpenpreise purzeln müssen, um am Markt zu bestehen?
Gerade beim Preis werden vielen Züchtern die Tränen in den Augen stehen. Bisher haben sie sich eine goldene Nase verdient. Ich prangere die Preispolitik im Jagdhundemonopol schon seit Jahren an. Die Aussage "Das ist doch nur kostendeckend." hängt mir aus den Ohren. In all den Jahren habe ich nur einen Züchter kennengelernt, der mir bestätigte: "Ich weiß, dass das teuer ist aber ich werde meine Welpen dafür problemlos los und verdiene gut dabei. Das ist jedes Jahr der Urlaub mit meiner Frau." Ich hab sofort bei ihm einen Hund gekauft, weil mir diese Ehrlichkeit imponierte.
Durch diese Preispolitik schaffen wir uns reine Prüfungshunde. Wer möchte schon seinen teuren Hund auf der Jagd verlieren. Dann bleibt er doch besser im Auto. Ich kann diese Einstellung sogar irgendwie verstehen. Ich musste lange auf meinen Welpen sparen und hätte nicht mal eben die Möglichkeit für Ersatz zu sorgen. Was sollen die Meuteführer tun, die jedes Jahr einige Hunde einbußen. Jagdhunde müssen bezahlbar bleiben, denn sie sind weitestgehend Mittel zum Zweck.

Hi,

also nochmal :

exe hatte vor 5 Jahren Ihren 1. & einzigen Wurf , 1 Rüde & 6 Hündinen. Für den Welpen haben wir 550 € genommen, macht zusammen 3850 €. Nach allen Abzügen wie Zwingernamen anmelden, Decktaxe ( 2x Anfahrt ), Zuchtwart ( 2 x ), TA impfen ( 3 x ), Chippen usw. blieben mit Müh & Not ca. 1200€ ohne unsere Arbeit eingerechnet "hängen".

Züchten tut Mann / Frau mit viel Herzblut & vor allem Zeit. Ob sich damit Geld verdienen lässt darüber kann man sich streiten !

 TassKaff 

exe

exe
Bussard
Bussard

Männlich Anzahl der Beiträge : 343
Bewertung : 21
Anmeldedatum : 12.01.14
Alter : 53
Ort : Zu Hause

Nach oben Nach unten

Re: ist das serös ?

Beitrag  Franz am 2014-07-03, 17:58

Ich war und bin kein Hundezüchter, aber ich kannte und kenne viele. Viele von denen haben

alles aus Liebe zum Hund auf sich genommen zu züchten. Mir sagte mal ein Züchter von dem

ich einige Welpen gekauft habe: "Wenn man vom Hunde züchten reich wird, dann wird man nie

Wieder arm." In unserer Gemeinde wohnt ein Züchter mit einer DD Hündin Hegewald Erster der

sagte: Wenn ich vor dem Decken nicht schon für einige Welpen Abnehmer habe, dann lasse ich

das. Bei den heutigen schlechten Jagdbedingungen, vor allem beim Niederwild, sind nicht mehr

so viele Vorstehhunde erforderlich und der Züchter kann die Welpen nicht an den Jäger bringen.


Gruß Franz
avatar
Franz
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1365
Bewertung : 72
Anmeldedatum : 24.09.13
Alter : 84
Ort : 26892 Dörpen

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  lohrjaeger am 2014-07-03, 18:12

exe schrieb:
nurmalso schrieb:Nach 2 "Schwarzzuchthunden" habe ich nun auch einen mit Papieren. Ich habe deshalb nicht mehr oder weniger Sorgen wie mit den anderen. Alle Hunde jagen gut und alle Hunde haben ihre Problemchen, mit denen man zum Tierarzt muss. Die züchterischen Leistungen des letzten Jahrhunderts in allen Ehren aber im Grunde wäre es mir so was von egal, ob nun Pudel, Spitz oder DD meine Ente apportiert. Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein. Besteht ein Hund die Prüfung, ist er brauchbar.

Hallo,

Für die jagdliche Brauchbarkeit sollte die Rassezugehörigkeit jedenfalls nicht ausschlaggebend sein.

 Sorry da muss ich dir energisch widersprechen, denn das ist falsch !


Das ist ja schön, das das bei dir, so gut funzt mit den Ohne Papieren ! Der Pudel & der DD sind Jagdhunde der Spitz nicht !

Nur geprüfte Jagdhunde haben was auf Jagden zu suchen, alle anderen absolut nicht ! Züchter & HF investieren eine Menge Zeit . Solche Leute die Hunde ohne Papiere kaufen, sich schenken lassen oder wie auch immer, untergraben meiner Meinung nach die Arbeit der Züchter !!!

Wer einen Hund ohne Papiere erwirbt spielt eine Art Lotto, was passiert wohl wenn der Hund nicht so " einschlägt " wie gedacht ? Tierheim oder gleich die Kugel ?

Bei einem Hund mit Papieren hast du immerhin eine Garantie/Rückgaberecht von 2 Jahren wenn der Hund die gewünschten bzw. versprochenen Anlagen nicht hat. Ausgenommen hiervon natürlich, der Besitzer hat ihn versaut !

Gruss

exe

Zur "Jagdlichen Brauchbarkeit": Nein, das sieht er nicht falsch. Defacto muß der Hund für die Jagd taugen……nicht mehr und nicht weniger. Aber das ist nicht der springende Punkt. Und das siehst Du ja auch ganz richtig: Wenn man diesen Zufallsprodukten das Feld überlässt, dann untergräbt man damit die Grundlage jeglicher jagdlichen Leistungszucht.

Und das will "nurmalso" halt nicht sehen. Er hat sich des angeblichen Profits wegen ein Feindbild aufgebaut, welches er vehement verteidigt: Kommt mir nicht mit Tatsachen, ich hab meine Vorurteile!

Und nochmal in aller Deutlichkeit: Ich bin wirklich kein besonderer Freund der Zuchtverbände…..da liegt aus meiner (allerdings nicht sehr umfangreichen) Erfahrung schon Einiges im Argen. Aber wenn man diese nicht unterstützt, dann haben wir bald gar keine brauchbaren Hunde mehr…..
Das würde nicht kurzfristig so sein, aber mittelfristig ging´s den Gäsgraben runter.

nix für ungut
Hermann

btw: für Welpen aus reiner Schönheitszucht wird teilweise deutlich mehr bezahlt als für einen Jagdhundewelpen.

_________________
"....wir machen das mit den Fähnchen!" Bätsch
avatar
lohrjaeger
Wolf
Wolf

Männlich Anzahl der Beiträge : 1041
Bewertung : 205
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 57
Ort : Lohr am Main

Nach oben Nach unten

Re: ist das seriös ?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten