Salzlecken

Nach unten

Salzlecken

Beitrag  Redaktion Jagd und Wald am Do 19 Dez 2013 - 0:21

Wer kennt das nicht,
gekaufte Salzlecksteine sind verschwunden, bevor der Regen sie hat schmelzen lassen.
Deswegen nehme ich entweder Naturstein, oder baue eine Salzlecke in der man einfach eine Packung Salz "einparken" kann und wenn sie alle ist, einfach austauscht.

Ich nehme einen Holzstamm (im Niederwildrevier 2m, Hochwild 2,5m) und steche oben in der Spitze mit der Motorsäge vier mal ca. 20cm tief ein.
Jetzt stech ich ca. 16-18cm unterhalb der Spitze mit der Säge einmal quer ein und kann den von oben eingesägten Keil entfernen.
Jetzt noch ein paar Längstiche in den Stamm damit das Salz auch ablaufen kann, fertig

Ich von außen kaum als Salzlecke zu erkennen und geklautes Salz gehört der Vergangenheit an.



Interessiert an weiteren Praxistips? Die Antworten finden Sie als registrierter User im Forum.
avatar
Redaktion Jagd und Wald
Marder
Marder

Anzahl der Beiträge : 98
Bewertung : 21
Anmeldedatum : 10.12.13

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten